Der LJKE hat neu gewählt

Neuwahlen im Landesverband

Am Samstag, den 9. Juli lud der Landesverband zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung in die Räume der Pasinger Fabrik nach München ein. Auf der Tagesordnung standen auch Neuwahlen, die turnusmäßig alle zwei Jahre stattfinden.  Dabei gibt es Neuigkeiten zu berichten:.

Erster Vorsitzender bleibt Reinhard Kapfhammer vom Kultur & Spielraum e.V. München, als zweite Vorsitzende wurde Irene Fritz, Kunstbau Weiden, wiedergewählt.
Als dritter Vorstand neu im Bunde ist der Kunstpädagoge Michael Witte:
Er leitet in Scmichael wittehwarzach die mobile Kunstschule und den kunstpädagogischen Fachdienst “Kunstraupe”. Als engagierter Netzwerker  bereichert er die Vorstandschaft  mit Impulsen aus der aktuellen Kulturpraxis und und bringt  seine vielfältigen Erfahrungen in die Vorstandsarbeit ein.  Auch geografisch ist das neue Vorstandmitglied ein Gewinn für die Jugendkunstschullandschaft Bayerns.
Der – noch – etwas unterbesetzte südostbayerische Raum wird zukünftig  verstärkt Rückenwind erhalten.

Andi Dünne, Leiter des Kunstbetrieb Cham, wurde als dritter Vorstand und Schatzmeister verabschiedet, stärkt aber als Beirat weiterhin die erweitere Vorstandsschaft durch kreativen Input aus der Oberpfalz. Die Vorstandschaft freut sich ebenfalls über die Unterstützung durch weitere, einberufene Beiräte: Neben dem Kunstbetrieb Cham ist die  Bandbreite der bayerischen Jugendkunstschulen vertreten durch Beate Diao, Kunst und Kultur-Bastei Ingolstadt; Vicky Haderer, Künstler an die Schulen Ingolstadt; Annette Rollenmiller, JUKS Erlangen; Maria-Theresia Kugelmann -Schmid, Bildarium/ Kunstschule Diedorf sowie Horst Bese aus der Schule der Fantasie Traunstein.

Die neu gewählte Vorstandsschaft freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit !