Mittelschule Kooperation Kunst

Auftakt zum Kunstjahr an der Mittelschule Floss

„Mittelschule Kooperation Kunst“ heißt der vom Kultusministerium in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen LJKE Bayern initiierte Modell-Versuch, der je zwei Mittelschulen in Bayern im Schuljahr 2021/22 mit “ihrer” Jugendkunstschule vor Ort in einen spannenden Dialog bringt.

An der Mittelschule Floss hat sich das Klassenzimmer bereits in einen Atelierraum verwandelt und im Schulhaus zeigen sich erste Spuren: Die Jugendlichen arbeiteten an ihren Skizzenbüchern, gestalteten mit Tape-Art Figurenbilder im Schulhaus und die Künstlerin Marthe Leithenmayr brachte mit einer Transfertechnik Experimentierfreude in den Schultag.

Im Mittelpunkt der Workshops steht die eigene Person, die in unterschiedlichen Zusammenhängen den Gedanken und eigenen Ideen, aber auch der äußeren Umgebung, der Natur und unmittelbaren Umwelt und den unterschiedlichen Kulturräumen begegnet. Dabei ergibt sich eine Fülle an Möglichkeiten, die die Kooperation aus Jugendkunstschule und Mittelschule in diesem Schuljahr auskosten wollen. Als nächstes startet das Duo mit einem Schaufenster-Projekt im Markt Floss, das den Einzelhandel mit ins Boot holt und Aktionen der SchülerInnen auch im öffentlichen Raum sichtbar macht.

Mittelschule Kooperation Kunst – Mittelschule Floss