Jugendkunstschultag 2020

“Frei-Raum Kunst” –
6. Bayerischer Jugendkunstschultag am 16. Mai 2020 in Amberg

Fachtag am 16. Mai 2020

Das Motto des Fachtags lautet „Frei-Raum Kunst”. In welchen Räumen – städtisch oder ländlich, gebaut oder virtuell – entfalten sich Jugendkunstschulen? Was sind die spezifischen Qualitäten kulturpädagogischer Einrichtungen als Freiraum, Sozialraum, Experimentalraum…? Mit welchen Herausforderungen sind Jugendkunstschulen und andere Orte kultureller Bildung in Bayern aktuell konfrontiert?

Amberger Stadtbrille

Tagungsort: Dr.-Johanna-Decker-Schulen Amberg

Bisher sind folgende ReferentInnen für den Jugendkunstschultag bestätigt:

  • Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiß: Direktorin der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Mitglied im Rat für Kulturelle Bildung.
  • Johannes Stüttgen: bildender Künstler, Beuys-Schüler
  • Christoph Deeg: Game-Entwickler, „Gestalter des digital-analogen Lebensraums“
  • Stephanie Reiterer: Vorstandsmitglied und Referentin für die LAG Architektur und Schule, einer Landesarbeitsgemeinschaft mit dem Ziel, Architektur und Baukultur fächerübergreifend in die Schulen zu tragen.

Der landesweite Jugendkunstschultag ist eine besondere Gelegenheit, um sich mit Kunst- und KulturpädagogInnen sowie mit FachvertreterInnen der kulturellen Bildung und außerschulischen Kulturarbeit aus den Bereichen Jugendhilfe, Schule, Wissenschaft und Politik auszutauschen und zu vernetzen.

Das ausführliche Programm wird hier ab Anfang 2020 zu finden sein.

Ausstellung bis 6. Juni mit Vernissage am 15. Mai 2020

An die 90 Exponate und Workshops im Innenstadtring, 900 Wimpel, Kurzfilmvorführungen in stillgelegtem Kino, Performances im öffentlichen Raum – die Ausstellung des sechsten bayerischen Jugendkunstschultags denkt groß. Die Vernissage der Ausstellung der bayerischen Jugendkunstschulen wird am 15. Mai 2020 ab 16 Uhr in den Räumen der Alten Feuerwache Amberg starten und anschließend durch den öffentlichen Raum bis zum Abschluss im Ringtheater führen. Die Ausstellung wird anschließend drei Wochen lang bis zum 6. Juni in der Alten Feuerwache sowie im öffentlichen Raum in Amberg zu sehen sein.

Die Ausstellung „Frei-Raum Kunst“ in Amberg eröffnet den bayerischen Kinder- und Jugendkunstschulen sowie Kulturpädagogischen Einrichtungen die Möglichkeit, Beispiele ihres Schaffens und Wirkens einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren. Gleichzeitig erweitern die Kunstwerke und Aktionen an zwei etablierten Ausstellungsorten und im öffentlichen Raum das Wirklichkeitsbild und die Vorstellungswelt der Bevölkerung.

Das besondere Augenmerk liegt darauf, dass sich Kinder und Jugendliche aktiv und einflussreich in der (Stadt-)Gesellschaft erleben und ihrer Sicht auf die Welt, ihren Wünschen, Ängsten, Bedürfnissen und Forderungen ein angemessen großer Raum gegeben wird. Es geht
also darum, gesellschaftliche Teilhabe einzufordern und die Menschen
mit Gestaltungs- und Denkweisen zu überraschen.

Förderer

Wir danken den Förderern des 6. Bayerischen Jugendkunstschultags:

Impressionen vom Jugendkunstschultag 2017 in Rosenheim:

Einen Bericht über den Jugendkunstschultag 2017 gibt es hier.