Wir räumen frei

Das LJKE-Projekt Freiräumen gehört zu den Gewinnern des Ideenwettbewerbs „Kultur + Nachhaltigkeit = Heimat“

Bereits im Februar 2020 hat sich der LJKE zusammen mit der Stadt Amberg mit dem Projekt Freiräumen beim Ideenwettbewerb „Kultur + Nachhaltigkeit = Heimat“ des Fonds Nachhaltigkeitskultur beworben. Mitte Oktober kam nun die positive Antwort, dass wir zu den 10 GewinnerInnen aus 268 Bewerbungen gehören.

Die Jury, welche durch Olaf Zimmermann (Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats) unterstützt wurde, betont bei den Gewinner-Projekten das Potential, „ein Umdenken der Gesellschaft zu erwirken und neue Wege zu nachhaltigem Handeln aufzuzeigen und zu verbreiten“. Insgesamt war die Jury sehr beeindruckt „von der Kreativität der Antragstellenden“.

Auch wir haben in enger Zusammenarbeit mit Corinna Löwert, Klimaschutzmanagerin der Stadt Amberg, jede Menge Kreativität und Ideen zum Umdenken entwickelt und dabei ist das Projekt Freiräumen entstanden:

Bücher im Regal statt Tütensuppen, Theater im Parkhaus statt parkender Autos, Fantasiegarten statt Asphaltflächen, Skulpturen neben Mülleimern statt Müll im ganzen Park, Umnutzen statt wegwerfen, Aneignen statt wegschauen, Dialog statt Anklage, #tatenfuermorgen statt Stillstand.

Mini München – Abschluss 2020

Worum soll es bei Freiräumen gehen?

Wir räumen öffentliche Plätze/ Räume frei, welche in einem Widerspruch zu einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft stehen könnten und geben Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, diesen Raum umzunutzen und ihn sich dadurch auch zu eigen zu machen. Diese Umnutzung und Aneignung von öffentlichen Plätzen/Flächen/Räumen soll kreativ und durch ästhetische Erfahrungen passieren. Dadurch sollen nachhaltige Bildungsprozesse entstehen, welche eine Identifikation mit der eigenen Lebensumwelt ermöglichen.

Wir freuen uns nun riesig darauf, zusammen mit acht Jugendkunstschulen oder kulturpädagogischen Einrichtungen und Organisationen des Natur- oder Umweltschutzes in die Umsetzungsphase zu gehen. In den nächsten Wochen wird eine Ausschreibung an die Mitglieder veröffentlicht, welche alle konkreten Informationen für eine Teilnahme beinhaltet.

Wir wünschen allen weiteren GewinnerInnen ganz viel Kraft und Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ideen und sind gespannt, welche inspirierenden und impulsgebenden Projekte entstehen werden! In diesem Sinn – lass uns anfangen freizuräumen!

Offizelle Pressemitteilung