Landesförderung: Teil 8

Von Mode, Medien und (neuen) Materialien

An der Kinder- und Jugendkunstschule Kunst und Kultur Bastei Ingolstadt e. V. in der Harderbastei werden kleine Projekte schnell mal groß – es sei hier nur an die farblos-Rauminstallation zum Jugendkunstschultag 2017 in Rosenheim erinnert. Selbst im Pandemiejahr 2020 fand in Ingolstadt mit Unterstützung der Programmförderung ein vielseitiges, kostengünstiges Ferienprogramm statt und eine neue Medien-Abteilung wurde aufgebaut.

Weiterlesen

Landesförderung: Teil 7

Adventsboxen und ein neuer Raum in Würzburg

Wie man trotz Lockdown die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen und künstlerisch aktiv bleiben kann, zeigte im Dezember die JuKu-Karawane Würzburg e. V. . Mit Unterstützung der Landesförderung konnte die KünstlerInnengruppe nicht nur spontan und mit viel Erfindergeist auf die Neuerungen reagieren, sondern auch mehr Angebot in ihren neuen Räumlichkeiten anbieten.

Weiterlesen

Umzug in Traunstein

Mehr Platz für Schule der Phantasie und „Offenes Atelier“

Das LJKE-Mitglied Schule der Phantasie Traunstein und das „Offene Atelier“ sind umgezogen: vom Stadtplatz 38 zum Karl-Theodor-Platz 4. Bei einem Besuch des neuen Atelierraumes hat sich Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer im Dezember persönlich davon überzeugen können, dass die neuen Räumlichkeiten für die Grundschulkinder der Schule der Phantasie und für die Jugendlichen, die in das Offene Atelier kommen, hervorragend geeignet sind – auch wenn sie derzeit wegen Corona geschlossen sind.

Weiterlesen

2020 – der letzte Streich bzw. Stich

Geschäftsstelle in der Winterpause

Wir danken für die gute Zusammenarbeit in diesem besonderen Jahr 2020 und wünschen allen Mitgliedern, KooperationspartnerInnen und Förderern ein gutes, gesundes und phantasiereiches Jahr 2021.

2021 nehmen wir den Faden wieder auf und machen nahtlos weiter!

Landesförderung: Teil 6

Ein großer Schritt in Richtung Digitalisierung an der Malschule Germering

Die Malschule Germering freut sich über die Projektförderung des Landes: „Mit diesen zusätzlichen Mitteln konnten einige Idee und Vorhaben umgesetzt werden, die sonst nicht durchführbar gewesen wären, “ so Angelika Bothmann, Mitarbeiterin der Malschule Germering.

Weiterlesen

Landesförderung: Teil 5

Mehr Schulkooperationen und Aufbruch in ein mediales Kulturzeitalter in Fürth

„Wenn das jetzt ausfällt, wird mir richtig schlecht“ echauffiert sich ein achtjähriger Junge nach einem SPRENKEL-Angebot der Schule der Phantasie Fürth e.V. Gerade für junge Menschen ist der Freiraum des Erfassens, sich Ausprobierens und des „selbst in die Hand“-Nehmens Grundlage für eigenständiges Lernen, Lösungsfinden und Verantwortung. Auf Mündigkeit und Selbstbefähigung als Werkzeuge demokratischen Denkens setzt auch der Gründungsvater der Schulen der Phantasie, Prof. Rudolf Seitz. Eine dieser Schulen der Phantasie befindet sich in Fürth, wo dank der Programmförderung bestehende Kooperationen ausgebaut und neue Programmschienen hinzugenommen wurden.

Weiterlesen

Rückblick divers_us

Theoretische Auseinandersetzung und praktische Interaktion in der Workshopreihe

Gerade verbringen wir alle überdurchschnittlich viel Zeit vor Bildschirmen, da sowohl Besprechungen als auch Fortbildungen in den digitalen Raum verlegt werden. Ob eine mehrteilige digitale Workshopreihe zum Thema Diversität da überhaupt Anklang findet? Die Antwort lautet: ja! Sowohl die rund 50 Teilnehmenden als auch die acht Referierenden der aufeinander aufbauenden Formaten im Rahmen der Fortbildungsreihe Wurzelbehandlung waren begeistert, wie viel Interaktion, Austausch aber auch Raum für Emotionen im Digitalen möglich sind.

Neben theoretischen Betrachtungen des Themas Diversität in der kulturellen Bildungsarbeit, ging es beim praktischen Workshop über Collagen und Assemblagen mit der Trägerin des Bayerischen Kulturpreises 2020, Carolina Camilla Kreusch, um die Faszination von Vielfalt und Brüchen in der Kunst.

Weiterlesen

Landesförderung: Teil 4

Neue Techniken bei Kind und Werk e. V. Rosenheim

Jugendkunstschulen haben viele pädagogische Ziele: sie wollen eine non-formale Lernkultur schaffen, die Stärkenorientierung, Selbstwirksamkeit und Sozialraumorientierung ins Zentrum stellt. Sie wollen aber auch Räume zur praxisorientierten und ästhetischen Erfahrung eröffnen und Kindern und Jugendlichen Zugang zu neuen Techniken schaffen. Auch der Bezug zu Handwerk und möglichen Ausbildungsberufen ist dabei relevant. Die neuen Techniken Airbrush und Siebdruck, die dank der Programmförderung bei Kind und Werk e.V. Rosenheim umgesetzt werden, zielen genau hierauf ab.

Weiterlesen

LJKE-Stellungnahme

Junge Menschen brauchen kulturelle Freiräume

Die 9. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung untersagt ab dem 1. Dezember außerschulische Bildungsangebote in Bayern, wozu auch die Kurse und Projekte von Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen zählen. Damit bricht ein wichtiger Begegnungsraum für Kinder und Jugendliche weg, die gerade in Pandemiezeiten Sicherheit und Halt suchen.

Weiterlesen